Kurzer Lebenslauf

Kurzer Lebenslauf
27/08/2016 pilotpatrick
brief vita pilot patrick

Hier spricht Ihr Erster Offizier Patrick. Willkommen an Board, bitte lehnen Sie sich zurück, entspannen sie sich und genießen sie den ersten Artikel auf meinem Blog!

Ich bin ein Co- Pilot und habe von August 2010 bis Oktober 2016 für eine Business Jet Charter Firma gearbeitet. Bis dahin bin ich eine Citation XLS+ geflogen, auf der ich über 2.000 Flugstunden gesammelt habe. Ingesamt stehen über über 2500 Stunden in meinen Flugbuch. Zurzeit trete ich meinen Dienst von Berlin an.

Für meinen ersten Arbeitgeber bin ich 2010 nach Berlin gezogen. Im August 2016 habe ich mir eine dreimonatige Auszeit in Barcelona genommen. Bedingt durch meine Arbeit war ich schon sehr oft in Barcelona und es war Liebe auf den ersten Blick. Um meine Spanisch Kenntnisse zu verbessern und wegen des guten Wetters und dem Strand vor der Tür, hatte ich mich entschieden dorthin umzuziehen. Allerdings kam alles anders und ich wechselte bereits drei Monate später meinen Arbeitgeber. Zwar kann ich bei meinem neuen Arbeitgeber ebenfalls europaweit in der Nähe großer Flughäfen wohnen, allerdings entschied ich mich wegen der anfänglichen Umschulung auf ein neues Flugzeugmuster (A300- 600), usw. wieder zurück nach Berlin zu ziehen. Über meine Zeit in Barcelona habe ich einen interessanten Artikel „Living in Barcelona“ geschrieben.

Aufgewachsen bin ich in der Nähe von Frankfurt am Main (Friedrichsdorf), dort bin ich zur Schule gegangen und habe mit 18 Jahren mein Abitur absolviert. Damals galt in Deutschland noch die Wehrpflicht. Aufgrund der Tatsache, dass ich Liebe dem Krieg vorziehe, entschied ich mich den Wehrdienst zu verweigern und stattdessen in einem Kindergarten in Friedrichsdorf meinen Wehrersatzdienst abzuleisten. Interessanterweise wurde in meiner Heimatstadt das Telefon von Phillipp Reis erfunden!

Noch während meines Wehrersatzdienstes bekam ich die Zusage meine Pilotenausbildung zu beginnen. Glücklicherweise konnte ich meinen Dienst unterbrechen. Die nächsten zwei Jahre meiner Ausbildung zum Piloten haben viel Spaß gemacht, aber waren auch sehr intensiv und teilweise sehr hart. Ich investierte viel Zeit und Mühe in meine Flugausbildung, was dazu führte, dass ich mit exzellenten Ergebnissen abschloss. Nichts desto trotz habe ich fast ein Jahr gebraucht um einen Arbeitsplatz zu finden. Ich war zwar für fast alle Arbeitgeber offen, allerdings wollte ich gerne meine Pilotenkarriere bei einer Privatjet Airline arbeiten.

pilotpatrick_vita

A300-600 cockpit

Seit Februar 2017 fliege ich jetzt das Großraumflugzeug A300-600 bei einer renommierten Fluggesellschaft in Deutschland. Derzeit befinde ich mich in der Supervision Phase, dass bedeutet ich werde während des täglichen Fluggeschäfts noch weiter ausgebildet. Die Umstellung von einem kleinen Privatjet auf ein Flugzeug, das ein Abfluggewicht von knapp 17 Tonnen hat, war nicht einfach. Aber meine Berufserfahrungen in der Fliegerei haben mir geholfen sehr schnell mit der neuen Betriebsabläufen zurecht zu kommen.

Neben meiner Berufstätigkeit als Pilot studiere ich nebenbei Business Administration mit Schwerpunkt Luftverkehrsmanagement an einer Fernuniversität in Deutschland. In meiner Freizeit treffe ich mich mit meinen Freunden. Ich liebe es gesund zu essen und Sport zu treiben. Ich gehe regelmäßig zum Crossfit. Auch wenn ich beruflich viel reise, meine „Wanderlust“ treibt mich auch während meines Urlaubes zu vielen enfernten Ländern. Auf meiner „bucket list“ steht Brasilien, Australien und Island ganz weit oben.

Ließ meinen nächsten Artikel: „Mein Traum zu fliegen und warum ich fliege

Happy landings!

Dein Pilot Patrick

Follow me:

6
Hinterlasse einen Kommentar

Leave me a comment!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Frank

Schöner Artikel! Cooler Lebenslauf. Gut das es deinen Blog nun auch auf deutsch gibt!

Ewa

ich bin total unter dem groessen Eindruck! perfekter Artikel!. Ich bin sehr gespannt und warte auf die kommenden Artikel. Gruesse aus Posen

Ewa

Patrick, schmiss bitte diesen Kommentar mit den absurden Fehlern weg – danke!

Ewa

ich bin total unter dem großen Eindruck. Das ist ja perfekter Artikel !. Ich bin sehr gespannt und warte auf die kommenden Artikel. Grüße aus Posen

GET MY NEW #AVIATORBRACELET AND SUPPORT MY CHARITY PROJECT!

GET IT NOW