Letzer Teil: Wie ich Pilot geworden bin

Letzer Teil: Wie ich Pilot geworden bin
19/03/2017 pilotpatrick
how i became a pilot

Herzlich Willkommen an Board mein Aviator! Lehne dich zurück, entspanne und genieße den letzten Teil der Serie wie ich Pilot geworden bin. In meinem letzten Beitrag habe ich über eine Schulung zur Instrumentenberechtigung in Vero Beach, Florida berichtet. In diesem berichte ich über mein Training auf ein mehrmotorigen Flugzeug bei Pilot Training Network und einem schockierendem Absturz.

Wie ich Pilot geworden bin

In meinen letzten Teilen habe ich über folgendes berichtet.

how i became a pilot

Being the back seater on a flight lesson with the PA44

Zurück in Zadar

Die letzte und wichtigste Flug Training fand wieder in Zadar statt, wo meine praktische Flugausbildung im Sommer 2008 mit Pilot Training Network begonnen hatte. In diesem Stadium musste ich mein Wissen und Fertigkeiten, die ich in den letzten 1,5 Jahren gesammelt habe, abrufen und auf die letzten Ausbildungsflüge übertragen. Es war die schwierigste Trainingsphase, da ich ein kompliziertes Flugzeug mit zwei Kolbenmotoren fliegen musste. Die Piper PA44 ist ein mehrmotoriges Flugzeug mit vier Sitzplätzen. Alle Flüge haben unter den Bestimmungen des Instrumenten Fluges statt gefunden. Zu Übungszwecke sind wir meinst mit einem Propeller geflogen um ein  Triebwerksschaden zu simulieren. Dies verlangte, dass man sehr präzise fliegt und genügend Ruderausschlag benutzt, um das Flugzeug auf den gewünschten Flugweg zu halten.

losinj airport

Losinj island in the Adrian Sea with a 700m runway

Piper Pa44 how i became a pilot

PA44 cockpit with Avidyne avionics (glass cockpit)

Am 31. August 2009 wurde meine praktische Abschlussprüfung von einem Prüfer der deutschen Behörde abgenommen (LBA). Ich war sehr nervös, da ich unter allen Umständen diesen Check Flug bestehen musste um Pilot zu werden. Dieser Flug ging von Zadar nach Pula und zurück über Losinj. Er dauerte ungefähr 2,5 Stunden und in dieser Zeit wurden verschiedenste Szenarien durchgespielt. Zu dem Program zählte unter anderem ein Startabbruch, ein simulierte Triebwerksschaden und ein Durchstartemanöver. Neben den Flugfertigkeiten wurden meine Kenntnisse über die EU OPS getestet. Dies ist eine Bestimmung, die die Sicherheit Standards und Verfahren der kommerziellen Fliegerei festlegt. Ich war so glücklich darüber, dass wir mit unserem Piloten Overalls in die Adria gesprungen sind.

how i became a pilot

Celebrating the passed check with a jump into the Adrian sea with my flight overall

how i became a pilot

Piper PA44 seminole aircraft

Der Absturz

Kurz nachdem wir zurück in Deutschland wieder waren haben wir ein Geburtstag eines Flugschülers gefeiert, als uns schockierende Neuigkeiten uns erreicht haben. Ein PA44 Schulungsflugzeug, das ich erst vor wenigen Tagen selbst geflogen bin, ist über der Adria abgestürzt. Das Rettungsteam hat zwei Tage gebraucht um das Wreck zu bergen. Das Wrack lag in 68 Meter tiefe auf dem Grund der Adria. Bis zu diesem Zeitpunkt wusste niemand was mit der Crew gesehen ist. Leider haben der Fluglehrer und Flugschüler nicht überlebt. Es war so schockierend für mich und ich konnte es anfangs nicht glauben. Normalerweise werden diese Flugstunden mit einem extra Flugschüler als Beisitzer, der hatte aber zum Glück an diesem Tag verschlafen. Wie Ermittler rausgefunden haben ist das Flugzeug nach einer Demonstration der Vmca Geschwindigkeit ins Trudeln geraten. Technisches Versagen konnte als Absturzgrund ausgeschlossen werden.

island shaped like a heart

Heart shaped island in the vicinity of the crash – RIP

Was ist Trudeln und Vmca?

Vmca ist die minimale Geschwindigkeit in der Luft bei der sich das Flugzeug noch steuern lässt. Bei dieser Geschwindigkeit lässt sich das Flugzeug noch gerade ausfliegen auch wenn ein Triebwerk ausgefallen ist und das andere aus volle Last gesetzt ist. Das Seitenruder (vertikale am hinteren Ende) steuert in diesem Fall gegen die asymmetrischen Kräfte an und ein Steuerkurs kann bei behalten werden. Wenn das Flugzeug langsamer geflogen wird gerät es ins Trudeln. Trudeln ist eine spezielle Form des Strömungsabrisses um einer Rotation um die vertikale Achse. Ein Strömungsabriss bedeutet das keine Strömung mehr am Flügel anliegt und kein Auftrieb generiert wird. Beim Trudeln dreht sich das Flugzeug automatisch um die Vertikale, da der Schub und Widerstand asymmetrisch ist. Um ein Absturz zu vermeiden muss eine spezifische Abfolge an Steuereingaben erfolgen.

Während meiner Ausbildung wurde diese Geschwindigkeit in einer sicheren höhe demonstriert. Dieses Manöver ist wenn es richtig geflogen wird absolut sicher. An dem Tag des Absturzes haben daher viele verschiedene Faktoren zum Absturz geführt. Falls du daran interessiert bist kannst den kompletten Absturzbericht hier lesen.

forces acting on aircraft flying single engine
aircraft axis

The three axis of an aircraft

PA44 instruments how i became a pilot

Conventional instruments on a Piper PA44 wit the basic T (speed, attitude, altimeter, heading)

MCC

MCC steht für Multi Crew Koordination. Dieser Kurs ist eine Voraussetzung, um letztendlich die CPL Lizenz zu beantragen. Während diesen Trainings geht es weniger ums Fliegen, vielmehr um die Koordination und Verfahren zwischen Cockpit Besatzung. Bis dato habe ich die Schulungsflugzeuge selbst gesteuert, gefunkt und Entscheidungen selbst getroffen. Der gesamte Kurs findet im Simulator statt. Ich konnte zwischen der B737 und dem A320 wählen. Ich habe mich für den A320 entschieden, da ich wissen wollte wie es ist ein „Side stick“ zu fliegen. um sich für

Der MCC Kurs bestand aus fünf Sessions, die jeweils über vier Stunden gingen. Wir mussten uns mit den Standard Betriebsabläufen des A320 vertraut machen. Es war ein außergewöhnliches Gefühl so ein großes Flugzeug zu fliegen, auch wenn es zu diesem Zeitpunkt nur der Simulator war. Aber wich ich schon in meinen Beitrag My Airbus A300 type rating berichtet habe, lässt sich ein Full flight Simulator kaum noch von der Wirklichkeit unterscheiden.  Nach der Beendigung des Trainings war ich noch erpichter bald ein Flugzeug von der rechten Seite aus zu steuern. 

how i became a pilot

MCC flight training in the Lufthansa A320 simulator

Abschluss Veranstaltung

Im Oktober 2009 kamen die letzten drei Kurse zusammen um den Abschluss an der Flugschule zu feiern. Ich war auf der einen Seite sehr froh über meine Leistung und auf der anderen war ich traurig darüber das die tolle Zeit als Flugschüler vorbei war. Es war eine sehr anspruchsvolle und harte Zeit. Ich musste sehr viel lernen, hatte sehr wenig Freizeit und ich musste mit viel Druck umgehen. Mein Fleiß hat sich aber am Ende sehr gelohnt.

Zu diesem Zeitpunkt war ich der Flugschüler, der die theoretische Abschlussprüfung am besten abgelegt hatte. Ich wusste davon nichts bis ich von ausdrücklich bei dem Abschluss Event dafür ausgezeichnet worden bin. Meine Flugschule schenkte mir ein Beobachtungsflug mit Swiss Airlines. Ich durfte im Cockpit einer Avro von Frankfurt nach Zürich mitfliegen. Das war wirklich ein krönender Abschluss. Es dauerte leider noch knapp drei Wochen bis ich dann endlich meinen ersten Pilotenschein in meinen Händen halten konnte.

how i became a pilot

Intercockpit course E308 Graduation dinner in 2009

Insgesamt hat meine Ausbildung knapp zwei Jahre gedauert. In dieser Zeot bin ich 210 Stunden geflogen und 258 mal gelandet.

Der Absturz in Zadar hat mir gezeigt wie verletzlich sind und wie schnell ein schönes Leben vorbei sein kann. Deshalb ist es so wichtig jeden Tag zu genießen als sei es dein letzter. Positive mind. Positive life. Happy landings.

In welchem Cockpit würdest du gerne mal mitfliegen?

Dein Pilot Patrick

3
Hinterlasse einen Kommentar

Leave me a comment!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Annett Hoffmann

Hallo lieber Patrick, hier nun mein Kommentar, wie versprochen. 🙂 Ich finde Dein Leben äußerst interessant, Deine Arbeit und all das mit was Du Dich beschäftigst. Echt toll, wie Du das alles machst, mit viel Spaß und einer großen Portion Fleiß und Optimismus. Bleib wie Du bist, einfach nett und vor allem authentisch. Beste Grüße aus Halle Saale Deine Annett… 😉

Von der Landebahn zum Laufsteg- Berlin Fashion Week

[…] ein Pilot! Aber ich habe bereits ein wenig Erfahrung beim Modeln sammeln können. Nachdem ich meine Pilotenausbildung 2009 abgeschlossen hatte überbrückte ich die Wartezeit auf ein Cockpit Arbeitsplatz an der DFS (Deutsche Flugsicherung). […]

GET MY NEW #AVIATORBRACELET AND SUPPORT MY CHARITY PROJECT!

GET IT NOW