[spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

(Mit freundlicher Unterstützung durch Produktplatzierung)

Mein letzter Aufenthalt in Kalifornien war während meines Austauschjahres als Schüler im Jahr 2004. Meine Eltern besuchten mich aus Deutschland und wir machten einen großen Roadtrip von Las Vegas über San Francisco nach Los Angeles. Im Alter von 16 Jahren war dies ein großartiges Abenteuer für mich. Nach dem Abschluss der Ausbildung zum Piloten hatte ich mir immer vorgenommen diesen Trip zu wiederholen. Jetzt 13 Jahre später habe ich es endlich geschafft erneut über den Highway 1 von San Francisco nach Los Angeles zu fahren. Lese in diesem Artikel von meiner herrlichen Fahrt entlang einer der schönsten Routen in den USA und lerne von meinen Empfehlungen. 

[/spb_text_block] [spb_image image=”17518″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Pazifischer Küstenverlauf von Malibu

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Planung meines Roadtrip

Bevor ich meine Flugverbindungen gebucht habe, wollte ich sichergehen, dass ich nicht hin und zurück fahren muss. Also buchte ich einen Flug nach San Francisco (Ließ den Artikel über mein Hinflug) und meinen Rückflug von Los Angeles aus. Da ich in Deutschland regelmäßig meine Mietwagen bei Sixt buche, habe ich mich auch in Kalifornien für diesen Anbieter entschieden.

Ich kann Sixt auch in den USA weiterempfehlen. Vorallem deren premium Cabrios eignen sich großartig für einen Roadtrip. Falls Du Dich ein paar Tage in San Francisco aufhältst, kannst Du bei Fisherman’s Wharf einen Wagen anmieten und von dort aus starten. Ich fuhr mit einem 6er BMW Cabrio, der Kofferraum war auch bei geöffnetem Verdeck ausreichend für zwei große Koffer. Falls Du den Highway one nehmen solltest empfehle ich südwärts zu fahren, so hast Du den Ozean immer auf Deiner Seite. Leider erfuhr ich vor meiner Fahrt nach Los Angeles von einer schlechten Neuigkeit.

[/spb_text_block] [spb_image image=”17509″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

6er BMW Mietwagen von Sixt

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Die Route

Die Idee war eigentlich durchgehend auf dem “Highway One” nach Los Angeles zu fahren. Diese Route ist eine der malerischsten in den Vereinigten Staaten. Leider musste ich erfahren, dass diese Straße um Big Sur gesperrt war. Deswegen war ich gezwungen eine weiträumige Umleitung fernab der Küste zu nehmen. Bedingt durch schwere Regenfälle zu Beginn des Jahres wurde eine Brücke von den Fluten zerstört. Zwar hatte ich bereits zuvor davon gehört, jedoch nahm ich an, dass die Brücke bis zu meiner Ankunft im Mai repariert sein würde. Ich war sehr enttäuscht als ich vor Ort erfuhr, dass die Brücke noch immer nicht passierbar ist. Die Strecke zwischen Monterey und Cambria ist die schönste!

[/spb_text_block] [spb_image image=”17501″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Meine Route von San Francisco nach Los Angeles

[/spb_image] [spb_image image=”17508″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Fantastische Aussicht vom Point Dume in Malibu

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Aufenthalte

Entlang der Route machte ich einige Zwischenhalte zwecks Pausen oder Übernachtungen. Am besten ist es ohne druck zu fahren und spontan zu halten, wenn man einen schönen Ort entdeckt. Leider hatte ich mir selbst ein wenig zu viel Stress gemacht schnell nach LA zu kommen. Am Ende hatte ich letztendlich nur zwei Übernachtungen auf dem Weg. Dies war jedoch auch der Tatsache geschuldet, dass ein Teil der schönsten Strecke wegen des Brückenschadens gesperrt war.

Tag 1

Santa Cruz

Santa Cruz war mein erster Halt nach San Francisco. Als erstes hatte ein leckeres und gesundes Mittagessen im Cafe Gratitude. Um vegane/ vegetarische bzw. gesunde Restaurants und Cafés in meiner Nähe zu finden nutze ich die App “Happy Cow“. Nach einem köstlichem Essen war meine gute Laune wieder ruiniert, da ich wegen nicht mal fünf Minuten Verspätung ein Parkticket von 38 USD aufgebrummt bekommen hatte. Nach einem kurzen Spaziergang auf dem Santa Cruz Pier, welches Dir eine schöne Sicht auf die Küstenlinie bietet, setzte ich meine Fahrt fort.

Monterey

Die Stadt Monterey befindet sich in einer wunderschönen Bucht. Mein ursprünglicher Plan sah dort eine Übernachtung vor. Da ich im Voraus keine Zimmer gebucht hatte, waren die Preise an diesem Tag jedoch zu teuer für meinen Geschmack. Deshalb fuhr ich nach einem kurzen Besuch weiter. Stelle sicher, dass Du am Lover’s point park hältst. Das beste und preiswerteste Essen während meines Trips hatte ich in Julia’s Vegetarian Restaurant in der Nähe von Monterey.

[/spb_text_block] [spb_image image=”17514″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Lovers point park in Monterey

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Carmel-by-the-Sea

Diesmal legte ich kein Zwischenhalt in Carmel-by-the-Sea ein, dies ist eine kleine Stadt, die am Strand gelegen ist. Aber ich erinnere mich noch von meinem ersten Trip von vor 13 Jahren, dass diese sehr sehenswert ist. Die Stadt ist bekannt für ihre Märchen ähnlichen Häuser und ihre Dorfmitte. Nimm den seventeen-mile drive von Monterey Peninsula nach Pebble Beach.Es ist eine erstaunliche Strecke entlang der Pazifischen Küste.

[/spb_text_block] [spb_image image=”17516″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Deliziöses Essen im Julia’s Vegetarian Restaurant

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Cambria

Aufgrund der Vollsperrung des Highway one, musste ich ab Monterey auf die US101 ausweichen, um weiter Richtung Süden fahren zu können. Im Internet fand ich ein sehr schönes Boutique Hotel in Cambria names El Colibri. Auf meinem gesamten Trip war dies das Hotel mit dem besten Preis- Leistungsverhältnis. Das gemütliche Zimmer wurde abgerundet durch ein Jacuzzi und Kamin.

[/spb_text_block] [spb_image image=”17517″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Hotel El Colibri in Cambria

[/spb_image] [spb_image image=”17512″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Seehunde am Strand in der Nähe von Cambria

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Tag 2

Am nächsten Tag war es ein wenig kühl und bewölkt. Nach einer Runde Sport unternahm ich eine Exkursion zu Hearst Castle. Dieses private Grundstück befindet sich auf einem Berg. Die Bauten sind spektakulär und den Neptun Pool sollte man unbedingt gesehen haben. Als ich dort war, wurde er leider saniert und war daher nicht befüllt. Unweit vom Schloss kann man Seehunde von einem Parkplatz aus beobachten.

[/spb_text_block] [spb_image image=”17515″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Hauptgebäude von Hearst Castle

[/spb_image] [spb_image image=”17513″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Hearst Castle indoor Pool / Outfit by Michalsky

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Santa Barbara

Meine zweite Nacht verbrachte ich in Santa Barabara der “Amerikanischen Riviera”. Es ist eine Stadt mit einer schönen Atmosphäre. Die Preise für die Zimmer sind jedoch überdurchschnittlich hoch. Ich habe mein Zimmer kurz vorher über die App “hotel tonight” gebucht und konnte so ein wenig Geld sparen. Der Strand mit Hunderten von Palmen ist wirklich sehr schön. Nach einem schnellen Frühstück startete ich zu der letzten Etappe meiner Fahrt nach Los Angeles.

[/spb_text_block] [spb_image image=”17510″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Strand von Santa Barbara

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Tag 3

Malibu

Nur 30 Minuten von Santa Monica (LA) entfernt liegt der berühmte Strand von Malibu. Man sollte genau wissen, wo man anhalten muss, anderenfalls fährt man schnell daran vorbei. Die Preise für Essen und Trinken sind extrem hoch. Für einen gesunden grünen Smoothie musste ich umgerechnet 14€ bezahlen. Die Beste Sicht hast Du vom Point Dumes State Park. Von hier aus konnte ich sogar Wahle sehen.

[/spb_text_block] [spb_image image=”17507″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Point Dume State Strand

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Als ich mit dem Auto entlang der berühmten Strandhäuser fuhr, fand ich eine Lücke, durch die ich Zugang zum Strand erhielt und diesen entlang spazieren konnte. Während ich nach Charly Sheen´s Haus ausschau hielt bemerkte ich, dass die meisten Häuser verlassen schienen. Wie ich später erfuhr nutzen die meisten Besitzer die Häuser nur am Wochenende.

[/spb_text_block] [spb_image image=”17505″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Auf der Suche nach Charlie Harper’s Haus in Malibu 😉

[/spb_image] [spb_image image=”17506″ image_size=”full” frame=”noframe” caption_pos=”below” remove_rounded=”yes” fullwidth=”no” overflow_mode=”none” link_target=”_self” lightbox=”no” intro_animation=”none” animation_delay=”200″ width=”1/1″ el_position=”first last”]

Spazierend entlang der berühmten Häuser in Malibu

[/spb_image] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Resume

Es war definitiv die richtige Entscheidung anstatt mit dem Flugzeug mit dem Auto nach Los Angeles zu fahren. Natürlich war ich enttäuscht einen Umweg fahren zu müssen und ich hoffe sehr, dass sie die Brücke schnell repariert bekommen. Vor allem da die Hotels usw. von den Touristen abhängig sind. Meiner Meinung nach bin ich ein wenig zu schnell nach Los Angelos gefahren. Ich empfehle auf dem Weg drei Nächte zu übernachten und ein Cabrio zu mieten, um auch während der Fahrt die wunderschönen Landschaften in vollen Zügen genießen zu können.

[/spb_text_block] [spb_text_block animation=”none” animation_delay=”0″ simplified_controls=”yes” custom_css_percentage=”no” padding_vertical=”0″ padding_horizontal=”0″ margin_vertical=”0″ custom_css=”margin-top: 0px;margin-bottom: 0px;” border_size=”0″ border_styling_global=”default” width=”1/1″ el_position=”first last”]

Wo würdest Du gern mal ein Road Trip machen?

Dein PilotPatrick

[social size = “large”]

[/spb_text_block]

Privacy Preference Center